0351 478950 Weberplatz 2, 01217 Dresden

Impressionen 2018

Unsere Projektwoche „Wintersport“

Tag 1. Montag, der 08.1.2018.

Endlich geht es los. Zehn engagierte Schüler treffen sich gegen 7:45 vor der Adolph-Kolping-Schule zur Abfahrt ins Skilager Oberwiesenthal. Im Oberwiesenthaler Ortskern aus dem Bus gelassen, kämpfen wir uns schnaufend mit unserem Gepäck die glatte Pflasterstraße zur Pension „Schanzenblick“ hinauf. Am Nachmittag geht es dann auf die Piste.

Tag 2. Dienstag, der 09.1.2018.

An diesem Tag beginnen die Fortgeschrittenen alle recht früh mit den Übungsfahrten. Leider hängen den ganzen Tag dicke Nebelschwaden über der Piste und die Sicht ist schlecht. Dennoch machen Ski- und Snowboardfahrer große Fortschritte.

Tag 3. Mittwoch, der 10.01.2018.

Ein herrlich klarer Morgen bricht an. Alle Wolken sind wie weggefegt und die Sonne begrüßt uns mit wohlig warmen Strahlen. Nach der üblichen, morgendlichen Stärkung, können wir es kaum erwarten die fest gefrorenen Hänge zu erstürmen. Ein wundervoller Tag mit einem grandiosen Abendhimmel geht zu Ende und der Sonnenuntergang hat heute einen ganz besonderen Reiz.

Tag 4. Donnerstag, der 11.01.2018.

Heute ist der Tag der Wahrheit. Denn heute schauen die Ski- und Snowboardlehrer noch mal ganz genau hin, um unsere Fahrkünste zu benoten. Natürlich schließen alle diese Bewertung mit guten und sehr guten Leistungen ab. Nach dem Mittagessen heißt es dann für alle: Freie Fahrt!

In den Abendstunden versammelten sich die 180 Skischüler aus den verschiedensten Schulen und Regionen, die in dieser Woche die Skischule abgeschlossen haben, zu einer gemeinsamen Fackelwanderung. Eine aufgeregt plaudernde, mit Fackeln bewährte Menschenmenge, zieht durch den Ortskern. An einem Speicherteich angekommen erhalten wir, in feierlicher Atmosphäre, im Schein eines Lagerfeuers unsere Zertifikate. Das ist der Höhepunkt einer unvergesslichen Woche.

Tag 5. Freitag, der 12.01.2018.

Der Abfahrtstag lässt nicht lange auf sich warten.

Heute ist noch einmal gemütliches Frühstück in der Pension und dann geht es auch schon mit dem Bus zurück nach Dresden. Eine phantastische und spannende Woche nimmt so ihr Ende.

- David Schäfer und Lars Reuter -

Winterlager 2015

Am 12.01.2015 trafen wir uns um 7.45 Uhr vor der Schule, um nach Oberwiesenthal zu fahren. Nach zwei Stunden sind wir auch in Oberwiesenthal angekommen. Dort sind wir in unser Hotel gegangen, wo wir freundlich begrüßt wurden. Wir haben uns dann untereinander geeinigt, wer sich mit wem ein Zimmer teilt. Vor dem Mittag gab es eine kurze Belehrung. Es haben sich unsere Skilehrer vorgestellt und uns die Gruppenzuteilung Skifahrer/ Snowboardfahrer mitgeteilt. Danach konnten wir uns beim Mittag stärken. Um 14.00 Uhr haben wir unsere Ski- und Snowboardausrüstungen erhalten. Dann ging es gleich auf den Hang. In zwei Stunden haben wir die Grundkenntnisse erlernt. Um 18 Uhr war Abendbrotzeit. 19.30 war ein Seminar mit dem Thema Lawinengefahr.

Der Dienstag begann um 8 Uhr mit dem Frühstück. Anschließend ging es um 9 Uhr auf den Hang. Bis 12.30 Uhr übten wir Snowboard- und Skifahren. Dann gab es dann endlich Mittag. Nach einer einstündigen Mittagspause ging es bis 16 Uhr wieder auf den Hang. Bevor es 18 Uhr zum Abendbrot ging, haben wir uns auf den Zimmern ausgeruht.

Am Mittwoch begann der Tag um 8 Uhr wieder mit Frühstück. Danach ging es auf den Hang. Dort versuchten wir mit dem Anker-Lift auf den Berg zu kommen. Es ist uns mehr oder weniger gelungen. Am Abend haben wir unsere Blessuren gepflegt.

Der Donnerstag war der Tag der Prüfung. Da konnte jeder zeigen, was er die Woche gelernt hat. Dies wurde auch bewertet. Nach dem Abendbrot gingen wir mit den Lehrern zum Fuß des Fichtelberges. An einem kleinen Lagerfeuer erhielten wir unsere Zertifikate.

Am Freitag ging es nach dem Frühstück wieder mit dem Bus in Richtung Heimat.

Es war eine tolle Woche. Es hat uns riesig gefallen. Wir sagen nochmal DANKE an die Skilehrer und unsere Lehrer. Glücklicher-weise hat sich keiner verletzt!

~ Anne V.und Maria B., Snowboarder ~

Impressionen 2015

Impressionen 2014

Impressionen 2013

Impressionen 2010

Auch diese Seite verwendet Cookies. Hinweise zum Datenschutz gibt es hier: Datenschutz