0351 478950  Weberplatz 2, 01217 Dresden

Ausbaufacharbeiter

(§66 BBiG / §42m HwO)

Dauer der Ausbildung: 3 Jahre (Blockunterricht)

Ausbildungsschwerpunkte:

Trockenbauarbeiten,Fliesen-, Platten- und Mosaikarbeiten

Voraussetzungen:

-Gute Allgemeinbildung
-Technisches Verständnis
-Körperliche Belastbarkeit
-Teamfähigkeit und Zuverlässigkeit
-Geduld und Ausdauer
-Selbstständiges Arbeiten

Tätigkeiten im Beruf:

Ausbaufacharbeiter führen je nach Ausbildungsschwerpunkt unterschiedliche Arbeiten aus:

Sie stellen Estriche her und bringen sie ein, verlegen Beläge aus Platten, Bahnen und Laminaten oder verputzen Wände und Decken. Sie ziehen Zwischenwände aus Metallprofilen und Gipsplatten ein, bauen Isolier- und Dämmstoffe ein oder stellen Dachgesimse und andere Holzkonstruktionen her. In allen Schwerpunkten richten sie die Baustelle ein, führen Messungen durch, bereiten die Ausbaumaterialien für den Einbau vor, übernehmen gegebenenfalls erforderliche Nachbesserungsarbeiten und sind auch für Transportarbeiten zuständig.

Ausbildungsinhalte:

-Herstellen, Sanieren und Instandsetzen von Trockenbaukonstruktionen unter Verwendung unterschiedlicher Materialien
-Sanierung, Modernisierung und Instandsetzung von Belägen

Beschäftigungsbetriebe:

-In handwerklichen und industriellen Betrieben des Ausbaugewerbes, zum Beispiel in Trockenbau-, Dachdecker- und Zimmereibetrieben
-In Isolierbauunternehmen
-In Fachbetrieben für Fußbodentechnik

Ansprechpartner: Herr Hinze hinze.r@gesa-ag.de

Auch diese Seite verwendet Cookies. Hinweise zum Datenschutz gibt es hier: Datenschutz